Hippiesland

Hippieslandvertikal9.jpg

Thumbnail_Mirror.jpg

Mirror8.jpg

Mirror6.jpg

Mirror9.jpg

Mirror7.jpg

Das Interview mit Mirror führte Harald G. aus dem Hippiesland am 16.11.15

Harald G.: Heute habe ich Mirror in unserer Interview-Ecke zu Gast. Ihr wohnt fast bei mir um die Ecke, und ich möchte Euch bitten, Euch unseren Lesern zuerst einmal kurz vorzustellen. Wie Ihr heisst, woher Ihr kommt, wie alt Ihr seid und welchen Beschäftigungen Ihr nachgeht, wenn Ihr gerade mal keine Musik macht...  

Uwe: Mein Name ist Uwe Kitza, Jahrgang 1965. Ich wohne und lebe in Gelsenkirchen-Buer, wo sich auch unser Proberaum befindet und bin beruflich als Unternehmensberater tätig.

Stefan: Stefan Bugal, geboren in Essen-Kupferdreh, wohnhaft in Wattenscheid, Jahrgang 1969, arbeite im technischen Dienst im Krankenhaus.

Flynn: Michael Flynn Filipiak, gebürtiger Wanne-Eickeler (Crange), Jahrgang '68, Projektleiter Technologieberatung und TÜV-zertifizierter Qualitätsmanager.

Günter: Günter Köhler aus Bochum, Jahrgang 1952. Seit November 2015 im verdienten Ruhestand.

Roland: Roland Weidenheimer aus Essen, Jahrgang 1962, Verkaufsleiter einer Bäckereikette.

Harald G.: Was unsere Leser immer besonders interessiert: Wer von Euch spielt welche Instrumente, und mit welchem Equipment tretet Ihr auf der Bühne auf?

Uwe: Vocals... Equipment: Sure SM 58 (der Klassiker ), BOSS VE-20 und EV 300 SX Monitor.

Stefan: Guitars... Equipment: E-Gitarren - Godin, Gibson, Ibanez. Akustik-Gitarren - Yamaha. Amp - Hughes Kettner ATS 120. Effekt - Boss ME 80

Flynn: Drums... Equipment: Pearl GLX 9500 Deep-Force-Series (GLX-22D-60 Piano-Black-Finish i/o) - 22" x 16" BD, 10" x 8" Hi-Tom, 12" x 10" Mid-Tom, 13" x 11" Low-Tom, 16" x 16" Floor-Tom, Ludwig Snare (aus den 80ern), 14" HiHat (Meinl Classic), 8" Splash (Meinl Classic), 10" Splash (Meinl Classic), 16" Crash (Light), 16" Crash (Dark), 16" Crash (Paiste, Special Cut), 16" China (Fame), 20" Ride, Lu Bar Chimes (Latin Percussion), Cajon (The F1rst - Anniversary Edition, Duende)

Günter: Bass Guitars... Equipment: E-Bass Musicman (Stingray), Harley Benton 5-Saiter Akustikbass, Markbass und Fender Bassreflexbox, Fender TB 1200 Top, Boss ME50B Effektgerät.

Roland: Piano, Keyboards... Equipment: Yamaha MM 8 Stage Piano, Yamaha MM 6 Keyboard, Roland Juno Synth und Nord Electro 5

Harald G.: Wann wurde Mirror gegründet, und seit wann gibt es Euch in Eurer jetzigen Besetzung? Denn wie ich weiss, gab es bei Euch immer mal wieder Veränderungen und zwischendurch auch einmal eine längere Pause...

Uwe: Die Band wurde bereits 1987 gegründet. Nach einigen kleineren Erfolgen wie der Teilnahme am Ruhr-Rock Finale in der Zeche Bochum, Übertragungen in lokalen Radiosendern und einer eigenen CD-Produktion hat sich die Band dann aber 1991 aufgelöst. Stefan und ich (Gitarre und Gesang) sind von der damaligen Besetzung noch übrig, aber erst mit Flynn, Roland und Günter klingt Mirror so, wie wir es uns damals mal vorgestellt hatten. Ohne die drei wäre Mirror nicht Mirror.

Stefan: Die Band wurde in den 80'ern gegründet. Ich bin damals, glaube ich, um 1989 dazu gestoßen. Haben dann 1991 in der damaligen Besetzung, das Album "Fountain Of Wisdom" in einem Studio in Düsseldorf aufgenommen. Von der damaligen Besetzung sind nur noch Uwe und ich aktuell dabei.

Flynn: Im Herbst 2009 habe ich bei einem gemeinsamen Konzertbesuch unseren Bassisten "entdeckt" und zur Probe eingeladen. Seitdem ist Günter mit an Board. Eine gute Wahl wie wir alle finden. Bass immer gut

Günter: Flynn hat's bereits gesagt.

Roland: Im November 2009 rief mich unser damaliger 2. Gitarrist an und ich kam zur ersten Probe. Der Rest ist Geschichte

Harald G.: Wie würdet Ihr vom Genre her Eure Musik bezeichnen?

Uwe: Melodischer Prog-Rock oder so...

Stefan: Melodic Rock

Flynn: Kurz gesagt: Melodic Progressive Rock. Die Musik muss uns allen gefallen und Spaß machen und soll gleichermaßen auch für den Zuhörer kompatibel bleiben. Es ist vielleicht virtuos, in 24 Takten vier Mal den Beat und drei mal das Tempo zu wechseln, für den Zuhörer auf Dauer jedoch sehr anstrengend. Dadurch, dass unsere Stücke nicht die Mainstream-Radiolänge von 3-4 Minuten haben ist es auch für uns immer wieder eine neue Herausforderung eine gute Balance zwischen Virtuosität und Eingängigkeit zu finden.

Harald G.: Und CD`s habt Ihr auch veröffentlicht, und eine hat Stefan ja eben auch schon angesprochen. Wann war das, wie lauteten die Titel der Alben, und wo kann man sie kaufen?

Uwe: 1991 erschien "The Fountain Of Wisdom" als Eigenproduktion. Damals war die CD in vielen Plattenläden in NRW erhältich, es gab aber keinen professionellen Vertrieb. Ich hab noch ein paar. Anfragen werden gerne beantwortet

Flynn: Die erste CD mit dem Titel "Fountain Of Wisdom" erschien bereits 1991 in der "Urbesetzung" von Mirror. Mit der "Hörprobe- Live" haben wir 2010 unseren ersten Auftritt nach der Wiederbelebung mit der neuen Besetzung aufgezeichnet. Leider nur in einer sehr bescheidenen Stereo Qualität. Das aktuelle Album "Pictures Of Hope" ist Ende 2014 erschienen. Mitte 2015 erschien dann die erste Doppel-Live-DVD "Mirror Live At Charivari". Die ersten beiden Alben sind käuflich nicht mehr zu erwerben. Die "Restbestände" gehen an handverlesene Käufer aktuellen CD oder DVD.

Harald G.: Live-Auftritte hattet Ihr auch schon viele. Gibt es da irgendwelche Highlights aus Eurer Vergangenheit, an die Ihr Euch gerne zurückerinnert?

Uwe: Es gab früher (Ende der 80er) einen tollen Gig vor Freunden im Proberaum, die Aufnahmen davon existieren noch. Auch unsere damalige CD-Präsentation im KKC in Essen habe ich noch in sehr guter Erinnerung. Das ist aber vom Spassfaktor letzlich alles nichts gegen unsere Auftritte in unserer heutigen Besetzung. Ich denke, wir haben uns seit 2010 kontinuierlich gesteigert, und somit freue ich mich am meisten auf unsere zukünftigen Auftritte, insbesondere den Gig beim Psychedelic Space Rock Festival 2016 in der Rockscheune Verne in Salzkotten!

Stefan: Der erste Gig im Charivari, im April 2015. Hat riesig Spaß gemacht, und ich hatte ein Heimspiel.

Flynn: Das ist immer schwer. Jeder Gig macht riesig Spaß, weil man merkt, dass das Publikum unsere Musik mag und wir das auf der Bühne als direktes Feedback mitbekommen. Für mich persönlich allerdings waren der allererste Gig 2010 in Haltern und die DVD-Aufzeichnung im Charivari ein Highlight.

Harald G.: Wie die inzwischen rund 600 Mitglieder und Bands im Hippiesland es von uns erwarten, werden wir gerne Eure bevorstehenden Auftritte in unserem Eventkalender rechtzeitig bekannt geben. Habt Ihr da schon feststehende Termine in der nächsten Zeit?

Uwe: Siehe oben, Rockscheune Verne ! Außerdem im Frühjahr definitiv wieder im Charivari in Bochum Wattenscheid, wo wir in 2015 zwei tolle Gigs hatten, wovon einer sogar vom legendären Peter Wilhelm (danke nochmal, Peter ) fantastisch aufgenommen, von EROC gemastered und anschließend von Peter als 2-DVD Box für uns produziert wurde!

Flynn: Geplante Termine für das nächste Jahr sind bisher folgende:

März&April 2016 - Charivari (Bochum-Wattenscheid)
Mai/Juni 2016 - Volk Im Katzenbusch Open-Air (Herten)
Mai/Juni 2016 - 3. LDSV Ruhr-Musiksommer Open-Air (Bochum)
August 2016 - Psychedelic Space Rock Festival IV (Salzkotten)
September/Oktober - Volk Auf Ewald Open-Air (Herten)

Harald G.: Beim Psychedelic Space.Rock Festival 2016 in Salzkotten, wo ausser Euch auch Vibravoid, Aphodyl und Space Debris auftreten werden, werden wir uns auf jeden Fall sehen, da das Hippiesland dort auch wieder präsent sein wird. Gibt es im Web irgendwo Hörproben oder Videos von Euch zu sehen? Ich habe Euren Bandnamen mal bei YouTube eingegeben, aber unter dem Suchbegriff „Mirror" findet man natürlich alles Mögliche...

Uwe: Ja, unser Bandname und YouTube stehen auf Kriegsfuss . Es gibt altes Material, wie schon erwähnt, und wer was davon hören möchte, soll sich einfach bei uns melden. Darüber hinaus gibt es in jedem Fall unsere aktuelle CD "Pictures Of Hope" sowie die bereits erwähnte Doppel-DVD "Mirror - Live At Charivari" bei uns auch käuflich zu erwerben.

Flynn: YT-Suche: Mirror Charivari oder Mirror Mezzomar. So findet man die Videos am Einfachsten.

Harald G.: Und eine fast schon obligatorische Frage, die ich unseren Interview-Gästen immer wieder gerne stelle: Es gibt ja Internet-Radios, in denen auch Musik zu hören ist, wie Ihr sie macht und wie wir sie mögen. Wurde von Euch schon einmal irgendwo etwas gesendet, und liegt es generell in Eurem Interesse, auch über diese Schiene weiter an Bekanntheit zu gewinnen?

Uwe: Da kann Flynn ne Menge zu erzählen

Flynn: Als erstes Internet-Radio überhaupt hat uns www.krautrock-world.com gespielt. Weitere Radios die uns spielen sind www.power-of-sound.de und www.radiosunrise.de. Bei Power Of Sound bin ich regelmäßig als Moderator am Sonntag und ab und an auch in der Woche zu hören.

Harald G.: Ich hätte natürlich noch sehr viele Fragen an Euch, aber das würde den Rahmen dieses kurzen Interviews sprengen. Deshalb verratet unseren Lesern doch einmal den Link zu Eurer Homepage, auf der man bestimmt alles Weitere über Euch nachlesen kann...

Flynn: www.mirror-music.net oder als Direktlink mirror-music.jimdo.com.

Harald G.: Und sicherlich seid Ihr auch im sozialen Netzwerk verteten, denn es wäre fast schon ein Wunder, wenn man eine der heutigen Bands dort nicht auch finden würde...

Flynn: Bei Facebook sind wir unter www.facebook.com/mirror.music vertreten. Es gibt allerdings auch noch eine "Mirror Fan Gruppe", die von unseren Fans betrieben wird unter www.facebook.com/groups/366667033492437

Harald G.: Im Namen der Interessengemeinschaft Hippiesland und in Namen aller Leser danke ich Euch für dieses Interview. Ich wünsche Euch für Eure Zukunft sehr viel Erfolg. Die letzten Worte mögen Euch gehören! Gibt es noch etwas, was Ihr unserer Leserschaft mitteilen möchtet?

Mirror: Aktuell arbeiten wir an unserem neuen Konzeptalbum, welches bis zum Sommer nächsten Jahres pünktlich für die Rockscheune fertig sein sollte