Hippiesland

Hippieslandvertikal9.jpg

THE FAR SEEING ORACLE - 67' --- CD --- Release 09.07.2018

the_f_s_o.jpg THE FAR SEEING ORACLE - 67'
CD-Digipack
Release 09.07.2018

Mit viel Liebe zum Detail servieren die Puerto-Ricaner THE FAR SEEING ORACLE aus San Juan dem Hörer in Zusammenarbeit mit dem Bochumer Label clostridiumrecords herrlichen Sauerkrautrock. Eingerahmt in einem wundervollem, weil organischem Soundgewand, wurden hier im Speziellen die 16’er Veröffentlichung Geist und der 17’er Nachfolger The Häxan Tape auf CD gepresst, die in einer limitierten Auflage unter dem Namen 67' jetzt endlich den Fans als Kompilation zugänglich gemacht werden. Warum? Weil sie unter Kennern doch schon seit einiger Zeit als Bandcamp-Geheimtipp gilt.

Den wirklich sehr gut gemachten Startschuss geben hierfür die meditativen Anfangsklänge des Openers „Wholetone Hindustani Om“, welcher sich nach geerdeten Tambura-Sounds im weiteren Verlauf leider ein wenig zu sehr in Richtung Drum n‘ Bass verliert. Das sei aber schnell vergessen, denn was folgt, dürfte für Freunde des Motorik-Stils, (hier vor allem von Bands wie NEU! oder VERSTÄRKER), sehr interessant sein. Das treibende „Loop“ geht richtig nach vorne und greift direkt nach den Synapsen des Musikliebhabers. Starke Effekte, psychedelisch verspielt, aber dennoch treibend, geben die Richtung vor. Der Nachfolger „Frigg’s Day“ überrascht mit psychedelischen Orgel- und Harmoniumklängen, die streckenweiße die Tiefe von Pink Floyds 68‘er Klassiker ‚A Saucerful Of Secrets‘ oder Eloys 75‘er Schätzchen ‚Power And The Passion‘ erreichen. Das bedeutet: Hören, staunen und sich freuen. Den gelungenen Abschluss machen die
Häxan Tape Parts II – V“ (hier die Songs „The Guru Walks On“, „The Heretic“, „Der Sensenmann“ und „Halli Hallo“) und ziehen in Sachen Sounds und Können nochmals alle Register.

21e67clr.jpgWie konnte diese Band nur so lange unter dem Radar laufen? Damit ist nun hoffentlich Schluss, denn die sympathischen Amerikaner THE FAR SEEING ORACLE haben es mehr als verdient.
D
aniel Wieland, 25.08.2018


clostridiumrecords_logo.png
wwwclostridiumrecordde.png