Hippiesland

Hippieslandvertikal9.jpg

SULA BASSANA - The Ape Regards His Tail -Original Soundtrack- CD, Release 07.07.2017

coversulabassanasoundtrack.jpgSULA BASSANA - The Ape Regards His Tail -Original Soundtrack-
CD Release 07.07.2017

Sula Bassana aka Dave Schmidt, ein sehr talentierter Vertreter der psychedelischen, space-krautrockigen Musik, überraschte uns am 07.07.2017 mit der Veröffentlichung seines CD-Albums The Ape Regards His Tail, komponiert für den gleichnamigen Sci-Fi Feature Film von Filmemacher Michael Yates. Musikalische Perfektion, wie man sie auch von seinem Mitwirken an den Bandprojekten Zone Six, Krautzone und Electric Moon her kennt, kommt auch hier wieder in ihrer gesamten Bandbreite zum Tragen.

Zu dem Film sei kurz gesagt, dass er von einem Menschen handelt, der mitten in einer Wüste erwacht. Gequält von Durst und unerträglichen Schmerzen und ohne Erinnerungsvermögen versucht er hauszufinden, was geschehen ist. Diese bedrückende, von Ungewissheit und Hoffnungslosigkeit geprägte Situiation wird von Sula Bassana gekommt mit Synthesizer, String-Ensemble, Mellotron, Orgel, E-Gitarre und E-Piano umgesetzt und zeigt seine dunkle, tiefe und melancholische Seite, gepaart mit entspannten und weichen Klangstrukturen. Trocken wie der heiße Wüstensand, wie die unerbärmlich brennende Sonne, wie die Verzweifelung und die Einsamkeit in einer menschenleeren, lebensfeindlichen Umgebung, so wirkt dieses musikalische Meisterwerk, in das Sula Bassana seine gesamte künstlerische Ausdruckskraft eingebracht hat, um in uns das Kopfkino zu erwecken, welches uns die Handlung des Filmes mit geschlossenen Augen und tief-entspannter, zurückgelehnter Haltung spannungsgeladen durchleben und miterleben lässt.

Sula_Bassana_-_The_Ape_Regards_His_Tail_-_Original_Soundtrack_-_-_SB-OST-inlay.jpgAber zurück zu der Musik, kommen einen doch spontan Formationen wie Popol Vuh, Ash Ra Tempel und Tangerine Dream mit den symphonischen Klangwerken ihrer frühen Schaffensperioden in den Sinn. Und besonders der siebte, zwanzigminütige Track "Water" mit seinen atmosphärischen, ambienten Klängen dürfte für Liebhaber dieser Genres einen wahren Hörgenuss darstellen. Nach einer langen Odyssee... Wie eine Oase in der Wüste, die einen das flüssige Lebenselixier verheißt, uns Hoffnung und Zuversicht zurückgewinnen lässt... Oder war es doch nur eine Fata Morgana? Das herauszufinden sei jedem selbst überlassen, beeinflusst durch seine persönliche Haltung und seine Einstellung zum Leben...  Und wer bis jetzt noch unsicher ist, dem wird der letzte Track des Albums mit dem erleichternden Titel "Ending" eine Erleuchtung prophezeien. Aber zurück zu dem Anfang... Beginning, gefolgt von Dreams, Rocks 1, Desert, Sand Waves, Rocks 2 und schließendlich das lang herbeigesehnte Water und das gute (oder vielleicht doch bittere) Ending... jeder dieser acht Tracks spricht nicht nur von den Titeln, sondern auch von dem musikalischen Aufbau her eine Sprache für sich und soll uns vielleicht den Sinn unseres irdischen Daseins verdeutlichen. Ohne den Film gesehen zu haben, ist er in meinem Unterbewusstsein all gegenwärtig, und jedem, dem auch nur ein Funken von Fantasie mit auf den Weg gegeben ist, wird verstehen, dass man auch ohne Worte und ohne optische Bilder auskommen kann. Denn wo Worte fehlen, dort spricht die Musik, wie auch ich es kürzlich in einem meiner eigenen Werke, wenn auch mit einem ganz anderen thematischen Hintergrund, begreiflich zu machen versucht hatte.   

Komponiert, eingespielt, gemixt und produziert wurden die Werke von Sula Bassana Ende 2016 und Anfang 2017, für das perfekte Mastering zeigte sich Eroc (Grobschnitt) verantwortlich, und das prachtvoll gestaltete Artwork stammt unverkennbar von Komet Lulu.
Harald Gramberg, 21.09.2017

Track List:
1. Beginning (05:38)
2. Dreams (02:30)
3. Rocks 1 (03:22)
4. Desert (09:11)
5. Sand Waves (09:46)
6. Rocks 2 (03:15)
7. Water (20:03)
8. Ending (04:58)

Erschienen bei:

Sulatron Records
www.sulatron.com
info@sulatron.com

21912775v162092333797776fgn.png

Sula_Bassana_-_The_Ape_Regards_His_Tail_-_Original_Soundtrack_-_-_SB-OST-booklet.jpg