Hippiesland

Hippieslandvertikal9.jpg

The Paleo Paranoids - Cargo, CD und Digital - Release April 2018

paleo_paranoids_cargo_1440x1440.jpg The Paleo Paranoids - Cargo
CD und Digital
Release: April 2018

Die Bremer Zwei-Mann-Band The Paleo Paranoids präsentiert mit ihrem düster-verspielten Erstlingswerk Cargo eine kosmopolitische CD, die ihre Spannung unter anderem aus den unterschiedlichen musikalischen Hintergründen der beiden norddeutschen Musiker zieht.

Hypnotische Bass- und Rhythmusarbeit und zum Teil sehr ungewöhnliche Arrangements treffen auf  austarierte Jazz- und Wave-Anklänge; auch Punk- und Krautrockeinflüsse sind unüberhörbar. Verzerrte Gitarren sucht man in dieser Produktion übrigens vergebens, auch wenn  durch vertrackte Percussion- und Orgeleinsätze stellenweise der Eindruck erweckt wird, man höre eine Art Proto-Heavy Metal mit psychedelischen Elementen („Bite the Apple“) .

Die tiefe, sonore Stimme von Bassist und Sänger Thomas Schaefer wird dabei in einigen der Stücke  ergänzt von Detjens Tenor, (so z.B. im Titelstück „Cargo“). In manchen Songs ist als Gastsängerin Estelle Garrett aus Seattle zu hören, die zum Zeitpunkt der Aufnahmen Gast im Hause Detjen war (z.B. „Funky Beggars“).

Nicht nur die Musik lässt erahnen, dass die beiden Protagonisten schon eine langjährige künstlerische Erfahrung haben: Schaefers lyrische Texte sind durchwoben von kulturhistorischen Anspielungen und handeln von Zeitreisen („Time Machine“), Schreibblockaden („God of Pulp“) bis hin zu legendären Musikern („Moondog“).

Die CD Cargo ist ein Geheimtipp für alle, die jenseits der Mainstream-Wüste nach zeitlosen Underground-Perlen tauchen wollen und sich dabei nicht vor dunklen Untiefen fürchten.

The Paleo Paranoids: „Cargo“, 40 min, 10 Tracks
CD im  6-seitigen Digipack, erhältlich auf www.paleoparanoids.de

Thomas Schaefer
Gesang + Bass

Björn Göran Detjen
Gitarre, Schlagzeug, E-Piano, Background- Gesang

Track List:

01. God of Pulp  4:03
02. Drowning Woman  3:37
03. Bite the Apple  3:49
04. Cargo  6:56
05. Brave New World  3:52
06. Funky Beggars  3:34
07. Berlin Jungle  3:04
08. Moondog  4:22
09. Time Machine  4:25
10. Outroduction  2:15