Hippiesland

Hippieslandvertikal9.jpg

The Infinite Trip - Trips Volume 1, Digipack-CD, Release 19.01.2018

Infinite-Trip111_0.jpgThe Infinite Trip - Trips Volume 1
CD-Release 19.01.2018

Clostridium Records Art.Nr.: CR-UÄ-CoProd1

Jules und Pete sind alte Freunde, die schon seit langer Zeit musikalisch miteinander, in Form der Band THE INFINITE TRIP, durchs Leben gehen. Das ist auch gut so, schließlich ist man sich einig. Man ist sich einig, dass eine gute Produktion organisch zu klingen hat und selbiger damit eine dicke Portion Authentizität verliehen wird. Man ist sich einig, dass alles erlaubt ist und die Einflüsse aller Helden Einzug ins atmosphärische Soundkonzept der Engländer erhalten dürfen. Man ist sich einig, dass dies in erster Linie phantastische Ausflüge in den megapsychedelischen Rock der Spätsechziger und den göttlich, von Synthesizer Sounds unterlegten Space Rock, der siebziger Jahre zu beinhalten hat und das Mutterschiff damit kein Stück vom Kurs abweichen darf.

Die Kompilation Trips Volume 1 ist eine liebevoll zusammengestellte Ausgabe einzelner Songs, der bereits erschienenen und digital erhältlichen Alben Brain Blossom und All Aboard The Mothership. Die Songstrukturen werden gebetsmühlenartig wiederholt, was eine hypnotische Aura erzeugt, in der die einzelnen Komponenten, in Form der Instrumente, satt zur Geltung kommen. Während die Gitarrensounds sich trauen, in improvisierte Soloeinlagen auszubrechen, so sind für die Kontinuität im Rhythmus vor allem Schlagzeug und Bass verantwortlich, deren einprägsame Figuren sich hookline-technisch in die Köpfe der Zuhörer einnisten. Schamanisch anmutend, beschwören den Hörer auch die Gesangseinlagen, die dank des Akzents des Sängers dem Ganzen den typisch positiven Schuss britische Melancholie verleihen.

Über dem psychedelischen Weltraumzauber liegt während der gesamten Spielzeit stets ein angenehmer und charmant unsauberer Garage-Vibe, der Freunde von Vibravoid, Hawkwind, Astral Son, The Perc Meets The Hidden Gentleman, Om, Portishead und Liebhaber der "A Saucerful Of Secrets Ära" von Pink Floyd schnell hellhörig lassen werden sollte.

Anspieltipps sind im Besonderen das spacige Mothership und Quarters Of The Moon, welches bereits durch die Radio Sunrise Sendung der Underground Äxpärten von Dieter Löckener vorgestellt wurde. Weiter sei dem Hörer das überragende The Illustrated Man mit seiner einnehmenden Bassline ans Herz gelegt.

Fazit:
Die Platte Trips Volume 1 ist ab sofort durch das Prädikat wertvoll ausgezeichnet und sollte in naher Zukunft ein wertvoller Wegbegleiter, positiv bewusstseinserweiternder Abende, für zu Hause werden. 

Die liebevoll aufgemachte Zusammenstellung ist ab sofort im Digipack über das geschmacksichere Bochumer Label ClostridiumRecords in Kooperation mit den Underground Äxpärten vom Eclipsed Magazin erhältlich und kann dort im labeleigenen Shop sowie über die Bandcamp-Seite von New Way Of Krautrock käuflich erworben werden.

Gentlemen, well done!
Daniel Wieland, 26.01.2018

Track-List:

1. Enigma Vibration  (07:40)
2. Who Is It ?  (07:43)
3. Children of Infinity  (07:54)
4. The Mothership  (08:07)
5. The Illustrated Man  (08:12)
6. Brain Blossom  (08:03)
7. Tomorrow's World  (08:31)
8. Quarters of the Moon  (08:28)
9. Freedom Above All  (08:50)


clostridiumrecords_logo.png
18359661264763086170110507913122013.jpg