Hippiesland

Hippieslandvertikal9.jpg

retrodelix_front.jpg

hans_kultzrbr__cken.jpg

michgael___kulturbr__cken.jpg

02-Retrodelix-Foto.jpg

InterviewRetrodelix-feudstreet.jpg

Das Interview mit Michael Bundt von Retrodelix führte Harald G. aus dem Hippiesland am 27.07.16


Cover-Retrodelix_-_Soldiers_Of_Love_-_Artwork.jpgHarald G.: Zu ihrem am 15.07.2016 über 7us Media Group erschienenen Album SOLDIERS OF LOVE konnten wir bereits eine Rezension veröffentlichen, und heute freuen wir uns, sie auch in unserer Interview-Ecke begrüßen zu dürfen. Danke an Michael von RETRODELIX, dass Du die Zeit gefunden hast, Dich und Deine Bandkollegen unseren Lesern vorzustellen und uns ein paar Fragen zu beantworten. Fangen wir doch am besten gleich mit einer kurzen Vorstellungsrunde an - wie Ihr heißt, woher Ihr stammt und was Ihr sonst noch so außer Musik macht...

Michael: Meine Name ist Michael Bundt, der Bassist der Band, und es ist mir eine Ehre im Namen meiner Mitmusiker Eure Fragen zu beantworten.
Retrodelix ist eine Band aus Mannheim. Neben der Band arbeiten wir alle in verschiedenen Bereichen des Music Biz. Stefan Hartmann in seinem eigenen Studio (RedBox Wicked Recordings), in dem auch das Retrodelix-Album entstanden ist. Hans Frauenschuh leitet einen Licht- und PA-Verleih, ich selbst habe einen Musikverlag und arbeite auch als Produzent, Komponist und Textschreiber für diverse andere Künstler.

Harald G.: Unsere aufmerksamen Leser wissen, dass drei von Euch bereits Mitte der 70er Jahre etwas unter einem anderen Bandprojektnamen erschaffen haben. Erzähle uns doch mal, wie alles einst begann und wie es dazu kam, dass Ihr Euch nach so langer Zeit zusammen mit zwei weiteren Musikern wiedergefunden habt...

Michael: Hans Frauenschuh, Karlheinz Weiler und ich haben einige Zeit zusammen in der Mannheimer Band NINE DAYS' WONDER gespielt und auch zusammen das zweite von fünf Alben der Band 'We Never Lost Control' (Bellaphon) im Dierks-Studio bei Köln eingespielt. Die Band hatte sich schließlich Ende der Siebziger aufgelöst, die Musiker in alle Winde zerstreut. Ich selbst habe dann nach NDW drei Soloalben aufgenommen, aber das ist eine eigene Geschichte. Natürlich sind wir alle in Kontakt geblieben, und so kam es, dass mich Hans Frauenschuh eines Tages überredete 'just for fun' eine Band zu gründen, die sich mit dem Material der Woodstock-Ära beschäftigen sollte. Karlheinz Weiler kam wieder dazu und die zwei 'Neuen': Stefan Hartmann und Jörg Höppner. Retrodelix waren geboren.

Harald G.: Dass  Eure Musik deutlich an die längst vergangene, aber nicht in Vergessenheit geratene Woodstock-Ära anknüpft, ist unschwer herauszuhören, und deswegen erspare ich mir auch die Frage nach Eurem Genre bzw. Euren musikalischen Einflüssen. Aber unseren Lesern wird es erfahrungsgemäß besonders interessieren, wer von Euch welche Instrumente spielt, wer am Gesang ist und mit welchem Equipment Ihr im Proberaum, im Aufnahmestudio und auf der Bühne arbeitet...

Michael: Das Line-up der Band:  Hans Frauenschuh (Gitarren, Vocal), Jörg Höppner (Gitarren, Vocal), Stefan Hartmann (Keys), Karlheinz Weiler (Schlagzeug), Michael Bundt (Bass).
Retrodelix084001.jpgIm Proberaum nutzen wir eine alte SHURE Hippie-Gesangsanlage aus den Siebzigern für Vocals. Im Studio wird mit vielen Vintage Keyboards und Vintage Geräten (ECHOLETTE, WEM ECHOS) gearbeitet... alles ,was sich so angesammelt hat. Vintage Bodeneffekte wie Ch
orus, Wah-Wah etc. Theremin. Neuestes Gerät ist der gefährliche sonderangefertigte NOISYLIZER, der mit Magnetkontakten arbeitet. Plus jede Menge verschiedenartige Gitarren und alte Amps.

Harald G.: Aber jetzt zu dem schon erwähnten, aus 12 Tracks bestehenden Album SOLDIERS OF LOVE:  Wo kann man es in Plattenläden kaufen oder es sich evtl. auch im Internet herunterladen?

Michael: Eigentlich kann man es überall kaufen wo es CDs gibt. Wir sind im physischen Vertrieb bei membran (Hamburg), die in allen Märkten, egal ob Saturn, Media Markt, Pro Music, Karstadt usw. gelistet sind. Will heissen, falls das Album nicht direkt in allen Stores vorhanden ist, kann man es in jeder Filiale bestellen. Weiterhin physisch auch auf vielen Portalen im Netz. Einfach Suchmachine benutzen, es kommen dann viele Angebote. Ausserdem sind wir non-physisch in allen Download- und Streaming-Portalen weltweit vorhanden. Dank an dieser Stelle an unser Label 7us music in Winnenden.

Harald G.: Gibt es von Euch kostenlose Hörproben oder auch Videos, z.B. auf YouTube?

Michael: Ganz klar. Einfach Retrodelix z.B. bei YouTube eingeben.

Harald G.: Aber bevor ich jetzt zu sehr in Einzelheiten abschweife, gib uns doch einfach mal den Link zu Eurer offiziellen Webseite, auf der man bestimmt vieles über Euch nachlesen kann...

Michael: http://retrodelix.weebly.com/

Harald G.: Und in sozialen Netzwerken seid Ihr auch vertreten, denn es wäre in der heutigen Zeit schon fast ein Wunder wenn nicht... ?

Michael: Natürlich auch das:
https://www.facebook.com/Retrodelix-649179038471745/

Harald G.: Wo kann man Euch in naher oder mittlerer Zukunft auch einmal Live sehen?

Michael: Immer mal wieder, naturgemäss regional aber auch gerne im letzten Winkel der Republik. Zum Beispiel spielen wir demnächst unser drittes Flüchtlings-Charity zusammen mit den PAGES (Beatles-Coverband). Nach Ladenburg und Frankenthal diesmal in Deidesheim (Pfalz)... auch wenn die Empathie des Publikums diesbezüglich gerade ein bisschen kippt...

Harald G.: Selbstverständlich werden wir Eure Gigs auch im Veranstaltungskalender des Hippieslands immer rechtzeitig bekanntgeben. Und wie sehen Eure weiteren Zukunftspläne aus, z.B. in Bezug auf neue Veröffentlichungen? Werdet Ihr vielleicht auch mal auf größeren Hippie Open Air Festivals zu sehen sein? Denn ohne jetzt irgendwelche Namen aufzählen zu wollen denke ich, das würde sehr gut zu Euch und Eurer Musik passen

Michael: Weitere Veröffentlichungen wird es auf jeden Fall geben und live sind wir natürlich überall gerne dabei. Ein paar Hippie Open Airs gab es schon, z.B. Forever Young (Regensburg), Grüner Markt (Fürth), Dekaden Rock (Mannheim) oder Golden Oldies in Wettenberg. Gerne mehr: Veranstalter bitte meldet Euch in Massen. Woodstock Forever würde uns schon sehr reizen.... (Wink mit dem Zaunpfahl)

Harald G.: Wurden von Euch schon mal Stücke im Internet-Radio oder auch im Rundfunk gesendet bzw. wäre das eine Option für Euch? Auf jeden Fall werdet Ihr zukünftig in Sendungen unseres plattenkeller-radios zu hören sein...

Michael: Da mein eigener Musikverlag KRYPTON MUSIC auch die Promotion mitbetreut, findet auch das regelmässig statt. Internet-Radios z.B. Rockradio (Germanrock, Sendung auch als ewiger Download auf derer Website), City Hunter, Bermudafunk und einige mehr, TV dann auch am 9.August auf RNF Life (regional über RTL). "vollWert" bwFamily.tv wird kommen. Für UK habe ich gerade einen Promo-Vertrag mit Two Side Moon (Wales) abgeschlossen. Unser walisischer Freund Nicky Baldrian sorgt dort für die Bemusterung von Printmedien und zielgerichteten Radiostationen. Auf die Sendungen bei plattenkeller-radio freuen wir uns natürlich besonders.

Harald G.: Im Namen der Redaktion des Hippieslands und des plattenkeller-radios sowie im Namen aller Leser bedanke ich mich für dieses Interview. Vielleicht sieht man sich mal bei einem Live-Auftritt, zu dem wir dann auch gerne einen Bericht schreiben werden. Aber genug damit von meiner Seite, denn die letzten Worte mögen Dir gehören. Gibt es noch etwas, was Du unserer Leserschaft mit auf den Weg geben möchtet?

Michael: Give peace a chance !