Hippiesland

Hippieslandvertikal9.jpg

NMS_Solo1_Foto_Corwin_von_Kuhwede.jpg
   Foto: Corwin von Kuhwede

NMS_Solo3.jpg
   Foto: Corwin von Kuhwede

NMSTrio
   Foto: Corwin von Kuhwede

NMS_Solo1.jpg
   Foto: Corwin von Kuhwede

NMS_Solo2.jpg
   Foto: Corwin von Kuhwede

Das Interview mit Nadine Maria Schmidt führte Olli aus dem Hippiesland am 01.03.16

Olli: Wir freuen uns sehr, die bekannte und sehr talentierte Liederschreiberin Nadine Maria Schmidt in unserer Interview-Ecke zu Gast zu haben. Danke Nadine, dass Du unserer Einladung gefolgt bist und dass wir Dich heute hier begrüssen dürfen. Erzähle unseren Lesern doch mal etwas über Dich - woher Du stammst bzw. wo Du wohnst, was Du sonst noch so alles ausser Musik machst - und überhaupt, wie und wann alles mal begann...

Nadine: Ja, hallo! Ich bin ursprünglich aus dem Vogtland, wohne aber nun schon seit 2005 in Leipzig. 2003 begann ich im Alter von 23 Jahren mir autodidaktisch Gitarre und Gesang beizubringen. 2007 hatte ich mein erstes Konzert und nun mache ich seit 2013 hauptberuflich Musik. Wenn ich nicht mit Musik und allem Drumherum beschäftigt bin, verbringe ich meine Freizeit mit mir nahestehenden Menschen und das am liebsten in der Natur.

Olli: Und natürlich hast Du eine Band. Wer sind die Bandmitglieder Eurer Stammbesetzung und welche Instrumente spielen sie?

Nadine: Die Stammbesetzung sind Till Kratschmer am Klavier und Chris Turrak am Bass.

Olli: Darüber hinaus spielen bzw. spielten auch schon mal Gäste in Eurer Band mit. Was kannst Du uns darüber sagen?

Nadine: Ich kann darüber sagen, dass ich diese wunderbaren Gastmusiker liebe und ihnen sehr dankbar bin! Weil sie unseren Alben die Sahnehauben aufsetzen!

Olli: Für Deine ausgezeichnete Stimme und Deine dichterische Kunst wurdest Du ja oft schon für Preise nominiert?

Nadine: Die Alben wurden jeweils mit einer Nominierung für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert, und gerade eben wurde ich mit dem Förderpreis der Liederbestenliste 2016 ausgezeichnet. Ich freu mich riesig.

Olli: Dann darf ich Dir recht herzlich dazu glatulieren. Aber jeder Deiner Songs ist ein musikalisch-poetisches Kunstwerk für sich. Welche Themen berühren Dich am meisten und welche Botschaften möchtest Du den Hörern Deiner Lieder übermitteln, wenn es überhaupt möglich ist, das mit knappen Worten zutreffend zu umschreiben?

Nadine: Ich bilde sehr häufig Schicksale anderer Menschen ab, die mich berühren. Meine größte Botschaft ist wohl Mitgefühl, aber auch das Erstarken aus unseren Schicksalen. Um es mit einem Zitat aus einem meiner Lieder zu sagen: "Das Leben ist schön, sag weinst Du?"

Olli: Du warst ja mit Deiner Band schon häufig Live auf der Bühne zu sehen. Gab es da beondere Highlights, an die Du Dich gerne zurück erinnerst?

Nadine: Oh das ist immer sehr schwierig. Jedes Konzert ist anders und jedes Konzert hat einen anderen Reiz. Aber die, die wohl am emotionalsten im Gedächtnis bleiben sind die jeweiligen Releasekonzerte unserer Alben.

Olli: Und was hast Du mit Deiner Band in naher Zukunft an Auftritten geplant?

Nadine: Das erfährt man am besten unter www.nadinemariaschmidt.de/live.

Olli: Natürlich werden unsere Leser Dich mit Deiner Band nicht nur Live auf der Bühne bewundern wollen, sondern auch zu Hause über die Lautsprecher ihrer Stereo-Anlage oder ihres PC’s. Deshalb verrate uns doch mal, welche Tonträger von Euch im Handel sind und wo man sie kaufen bzw. bestellen kann. Und bestimmt kann man sich auch online Musik von Euch herunterladen...

Nadine: Es gibt derzeit die Alben "Blaue Kanten" (2012) und "Lieder aus Herbst" (2014). Im Juni erscheint dann auch das neue Album "Ich bin der Regen". Alles ist ganz normal überall im Handel erhältlich bzw. herunterladbar.

Olli: Sicherlich gibt es im Internet auch Stücke von Euch zum kostenlosen Reinhören und Videos zum Anschauen? 

Nadine: Am besten einfach unter www.nadinemariaschmidt.de nachschauen.

Olli: Ich hätte noch Fragen über Fragen an Dich, sodass wir den ganzen Abend damit füllen könnten. Aber unsere jetzt bestimmt neugierig gewordenen Leser können ja alles auf Deiner von Dir eben schon erwähnten, sehr umfangreichen Homepage nachlesen. Welche Informationsquellen bietet das Internet sonst noch so, z.B. in Presseberichten und sozialen Netzwerken?

Nadine: Alles unter www.facebook.com/nadinemariaschmidt

Olli: Ich gehe mal davon aus, dass auch Rundfunksender häufig Lieder von Dir spielen. Gibt es darüber hinaus auch Internet-Radios, in denen Stücke von Dir und Deiner Band laufen?

Nadine: Ja natürlich, z.B. Radio Plattenkeller, Radio Marabu, Rockradio, Doglandradio und einige mehr.

Olli: Im Namen der Hippiesland-Interessengemeinschaft und im Namen aller Leser bedanke ich mich nochmals für dieses Interview. Die letzten Worte mögen Dir gehören. Gibt es noch etwas, was Du unserer Leserschaft mitteilen möchtest?

Nadine: Bleibt weich mit Euch selbst und Euren Mitmenschen.