Hippiesland

Hippieslandvertikal9.jpg

CB00009.jpg

CB00008.jpg

CB00001.jpg

Das Interview mit Willi von Coogans Bluff führten Harald G. und Olli am 06.03.16

Harald G.: Immer wieder freue ich mich, wenn wir in unserer Interview-Ecke eine Band begrüssen dürfen, die wir bei Woodstock Forever 2016 Live erleben werden. Coogans Bluff, nach einem alten Eastwood Film aus dem Jahr 1968 benannt, geben uns die Ehre. Zunächst bitte ich Euch, unseren Lesern eine kurze Vorstellungsrunde zu geben - woher Ihr kommt und was Ihr sonst noch so ausser Musik macht... 

Coogans Bluff: Wir sind Coogans Bluff, kommen ursprünglich aus Rostock und wohnen seit Jahren in Berlin und Leipzig. Wenn wir nicht Musik machen, schlagen wir uns als Tontechniker, Kindergartenerzieher und Selbständige durch. 

Harald G.: Wer von Euch spielt welche Instrumente, und mit welchem Equipment tretet Ihr auf der Bühne auf? 

Coogans Bluff: Also, Charlie Paschen spielt Schlagzeug, besitzt ein Studio und ist für unsere Produktionen verantwortlich. Clemens Marasus spielt Bass und singt, Max Thum spielt Alt- und Tenor Saxophon, Stefan Meinking spielt Posaune und ich, Willi Paschen spiele die Gitarre.
Unser Equipment ist zum Teil älter als wir selbst. Das liegt zum einem daran, dass wir die alten Instrumente besser finden und zum anderen kriegt man diese meist günstiger als die neuen. Also eine fast ausschließlich ökonomische Entscheidung

Olli: Wann habt Ihr Euch gegründet? Spieltet Ihr von Anfang an in der jetzigen Besetzung oder gab es im Laufe der Zeit Veränderungen? 

Coogans Bluff: Gegründet haben wir uns 2003, aber so spielen wir erst seit 2011 zusammen. Das heißt mit Bläsern und Clemens am Gesang. 

Olli: Eure Musik ist so einzigartig, dass es mir unmöglich erscheint, sie in die Schublade einer bestimmten Genrebezeichnung zu stecken. Wie würdet Ihr Eure Musik selber beschreiben? 

Coogans Bluff: Hmm, also im weitesten Sinne Rockmusik, aber im engeren ist’s ne Mischung aus Rock, Kraut, Prog, Psych, Soul und Jazz. 

Olli: Gab es bei Euren vielen Live-Auftritten irgendwelche schöne Momente, an die Ihr Euch immer wieder gerne zurück erinnert? 

Coogans Bluff: Da gibt es viele, aber immer wenn man darüber schreiben soll, fällt einen nichts ein, oder wenn, dann würde es den Rahmen sprengen. Aber die Israel-Tour 2013 gehört auf alle Fälle zu den Highlights. Oder in Sardinien am Strand zur untergehenden  Sonne vor hunderten von Hippies zu spielen...

Olli: Harald hat ja eingangs schon das Woodstock Forever Festival erwähnt, und ich meine wissen zu dürfen, dass Ihr auch in Finkenbach auftreten werdet. Welche Gigs habt Ihr sonst noch so für 2016 geplant? 

Coogans Bluff: Es sind noch ein paar weitere Festivals geplant. Im Herbst kommt dann eine ausgedehnte Tour durch Europa zur neuen Platte, die voraussichtlich Ende Mai erscheint. Die meisten Termine sind schon gebucht. Diese werden mit der Veröffentlichung der Platte rausgegeben. 

Harald G.: Aber nun von mir eine Frage für die Leser, die Euch nicht nur gerne Live erleben möchten, sondern auch ihre Plattensammlung erweitern möchten: Welche Vinylplatten und CD’s gibt es von Euch und wo kann man sie bestellen bzw. kaufen? 

Coogans Bluff: Ich empfehle die letzten beiden Platten "Poncho Express" von 2012 und "Gettin’ Dizzy" von 2016. Kaufen kann man sie in jedem Plattenladen, Online-Dealer oder bei uns im Shop. Die beiden Platten gibt es sowohl auf CD als auch auf Vinyl. 

Harald G.: Kann man sich auch im Internet Stücke von Euch herunterladen? 

Coogans Bluff: Ihr könnt die Sachen bei Bandcamp oder Spotify finden. 

Harald G.: Wo kann man sich sonst Stücke von Euch anhören oder Musikvideos anschauen? Ich denke da beispielsweise neben dem schon erwähnten Bandcamp an Soundcloud und YouTube... 

Coogans Bluff: Ja, da sind wir überall vertreten. 

Olli: Aber bevor Harald Euch jetzt mit weiteren Fragen zuschüttet, gebt uns doch einfach mal den Link zu Eurer Homepage, auf der man bestimmt alles über Euch erfahren kann... 

Coogans Bluff: www.coogansbluff.de 

Harald G.: Aber eine Frage hätte ich trotzdem noch: Es gibt ja auch Internet-Radiosender für Musik wie Ihr sie macht und wie wir sie mögen. Wart Ihr schon mal im Internet-Radio zu hören?
Und die Freunde von hippiesland.de wissen, dass wir in Zusammenarbeit mit dem Plattenkeller-Radio eine Sendereihe machen, die noch über einen längeren Zeitraum hinweg laufen wird und in der mehrmals wöchentlich die Bands zu hören sind, die von uns interviewt wurden. Da werdet Ihr natürlich ab sofort auch mit dabei sein. 

Coogans Bluff: Sauber, und das eine oder andere Mal waren wir schon im Radio. 

Harald G.: Im Namen der Hippiesland-Interessengemeinschaft und im Namen aller Leser bedanken wir uns für dieses Interview. Und bei Woodstock Forever wird es eine Lounge geben, in der wir Bands vor laufender Kamera interviewen werden. Dazu seid Ihr natürlich auch recht herzlich eingeladen. Aber die letzten Worte mögen Euch gehören. Gibt es noch etwas, was Ihr unserer Leserschaft mitteilen möchtet? 

Coogans Bluff: Vielen Dank! Ja, schaut mal des Öfteren auf unserer Seite oder bei Facebook vorbei. Da gibt es bald Neues zu unserer neuen Platte, die natürlich besser, schneller und lauter als die vorherigen wird