Hippiesland

Hippieslandvertikal9.jpg

BozzRockband1.jpg

radioeins-29.jpg

IR220313b-009.jpg

FTrans007.jpg

 

Das Interview mit der Bozz Rock Band führte Harald G. aus dem Hippiesland am 17.09.15


Harald G.: Zuerst einmal vielen Dank, dass Ihr Euch die Zeit für unsere Fragen nehmt. Könnt Ihr uns eine kurze Vorstellungsrunde geben? Wer Ihr seid, wo Ihr wohnt, wie alt Ihr seid und welchen Beschäftigungen Ihr nachgeht, wenn Ihr gerade mal keine Musik macht...

Bozz Rock Band: Danke Harald, wir freuen uns, dass Du Interesse an unserer Band zeigst. Hier also eine kurze Vorstellungsrunde: Wir sind Roland (49), Thomas (35), Sven (34) und André (27). Ursprünglich stammen wir alle aus Sömmerda, inzwischen wohnen Thomas und Sven in Erfurt, und André hat es aus beruflichen Gründen nach Leipzig verschlagen. Er arbeitet dort in einem Architekturbüro. Die anderen drei in Thüringen verbliebenen verdienen Ihre Brötchen in diversen kaufmännischen Jobs: Vertrieb, Beratung, Einkauf, etc.

Harald G.: Die Bozz Rock Band fand sich kurz nach dem Millennium. Wie habt Ihr zueinander gefunden, und wie seid Ihr auf den Namen Bozz Rock Band gekommen?

Bozz Rock Band: Das gemeinsame Musikinteresse führte uns zusammen, allerdings in 2000 zunächst mit einigen anderen Musikern. Die Besetzung der Bozz Rock Band wechselte in 2011, Sven und André kamen neu hinzu und „verjüngten“ unsere Band. Der Name Bozz Rock Band ist angelehnt an den Namen von Rolands alter Band aus den 80ern, er war damals einige Jahre mit der „Boss Rockband“ unterwegs.

Harald G.: Wie aus Eurer Vorstellungsrunde ersichtlich, seid Ihr zu viert. Was unsere Leser natürlich interessieren würde: Wer von Euch spielt welche Instrumente, und von welchen musikalischen Einflüssen habt Ihr Euch inspirieren lassen?

Bozz Rock Band: Genau, wir sind zu viert. 2 Gitarren - Roland und André, Thomas am Bass und Sven am Schlagzeug. Ursprünglich sind wir sehr von der Musik Neil Youngs und einiger anderer Rockgrößen der 70er geprägt, aber inzwischen kommen durch die neuen Musiker auch Einflüsse hinzu von Bands wie Foo Fighters, Oasis oder Red Hot Chilli Peppers.

Harald G.: Ja, wirkliche Kenner dieses Genres in der Musikszene können es heraushören. Aber ich gehe mal davon aus, dass es von Anfang an nicht Euer Ziel war, Songs von bekannten Künstlern wie den von Euch eben erwähnten Neil Young zu covern, sondern in Anlehnung dieser auch eigene Werke zu schaffen?

Bozz Rock Band: Das stimmt. Es macht Spaß, kreativ zu sein. Und es gibt uns die Möglichkeit, zu den Ereignissen unserer Zeit Stellung zu beziehen. Zum Beispiel unser Song Stadt Im Regen 9/11 hat im Netz beachtliche Kreise gezogen. Ihr könnt ihn Euch über diesen Link anhören und herunterladen.

Harald G.: Und man findet ihn auch in unserem Musik-Downloadportal als mp3. Was unsere Leser bestimmt auch gerne wissen möchten: Gibt es von Euch Tonträger, egal ob auf CD, auf DVD oder auf Vinyl, und wo kann man sie bestellen?

Bozz Rock Band: Wir haben derzeit eine Live CD und eine Live DVD am Start. Man kann sie über unsere Website bekommen.

Harald G.: Und können wir darauf hoffen, dass in absehbarer Zeit weitere Studioaufnahmen oder auch Konzertmitschnitte von Euch in den Handel kommen werden?

Bozz Rock Band: Ob es uns in absehbarer Zeit gelingt, etwas in „den Handel“ zu bringen, sei dahingestellt. Wir machen uns da selbst keinen Druck. Eine Studio „Debüt“ CD haben wir auf dem Schirm, aber das kann durchaus noch einige Zeit dauern.

Harald G.: Kann man irgendwo im Web Videos von Euch bewundern oder sich Musikstücke von Euch anhören?

Bozz Rock Band: Klar, es gibt zahlreiche Videos im Youtube, und man kann auf unserer Website unter „Archiv Songs & Videos“ diverse Musikstücke in voller Länge finden.

Harald G.: Und wo im Web kann man sonst etwas über Euch erfahren, z.B. auf Eurer bereits erwähnten Homepage?

Bozz Rock Band: Ja, unsere Homepage www.bozzrockband.de ist prall gefüllt mit Infos, Musik, Bildern, Videos und und und…

Harald G.: Es gibt Internet-Radiosender, wo schon mal Songs von Euch gespielt wurden. Welche Sender sind das, und liegt es in Eurem Interesse, auch über diese Schiene weiterhin an Bekanntheitsgrad zu gewinnen?

Bozz Rock Band: Es gibt einige Web-Radios, die unsere Musik im Programm haben. Als erstes möchten wir hier Radio Plattenkeller nennen, mit dem Stephan sind wir schon seit vielen Jahren gut befreundet. Radio Plattenkeller" hat ein sehr abwechslungsreiches Repertoire und spielt oft auch unsere Musik. Ein ebenfalls sehr hörenswerter Sender ist Das Radio Der Von Neil Young Getöteten aus Berlin Kreuzberg. Zu diesem Radio sind wir durch die deutsche Neil Young Fanszene gekommen, welche erfreulicherweise sehr positiv auf unsere Art der Neil Young Interpretationen reagiert. Das Radio spielt natürlich nicht nur Neil Young, sondern bringt hochinteressante und großartig recherchierte Sendungen über viele verschiedene Bands und Stile der Rockmusik. Der Name „Das Radio Der Von Neil Young Getöteten“ wurde übrigens abgeleitet vom gleichnamigen Das Buch Der Von Neil Young Getöteten von Navid Kermani, eine Pflicht- und Standardlektüre jedes Neil Young Fans hier im deutschsprachigen Raum. Und natürlich muss auch das kalifornische No Lies Radio erwähnt werden, welches einige unserer Songs seit 2008 im Programm hat. Sie wurden über Neil Youngs Website „Living With War“ auf uns aufmerksam. Neil Young bietet hier Musikern aus aller Welt eine Plattform, ihre Antikriegssongs zu Gehör zu bringen. Es gibt dort übrigens ein wöchentliches Ranking, und wir belegten in den letzten Jahren mehrfach Platz 1. Das freut uns natürlich besonders. Oder auch Wartburgradio hat vor einiger Zeit unsere komplette Live CD als Konzert-Mitschnitt gesendet.  Zusammenfassend kann man sagen, dass das Internet mit seinen vielseitigen Möglichkeiten für uns nicht mehr wegzudenken ist. Auf dieser „Schiene“ machen wir mit Sicherheit weiter.

Harald G.: Ihr wart u.a. 2013 bei Woodstock Forever in Waffenrod  / Thüringen und habt auch sonst noch viele Konzerte gegeben. Eure für die Zukunft geplanten Tourdaten werden natürlich zeitnahe im Eventkalender des Hippieslands bekannt gegeben. Werdet Ihr vielleicht schon im nächsten Jahr oder auch später wieder bei mit Woodstock Forever vergleichbaren Open-Air-Festivals dabei sein?

Bozz Rock Band: Wir wollen uns natürlich wieder für diverse Festivals bewerben, und Woodstock Forever hat uns besonders Spaß gemacht, wegen der tollen Atmosphäre dort. Vielleicht klappts ja mal wieder. Darüber hinaus haben wir aber in den letzten Jahren auch hier in unserer Region verschiedene eigene Veranstaltungen etablieren können, wie z.B. das kultige F TRANS Open Air, die Sommer-Open-Airs am Beachclub Leubingen, unsere „Bunker Sessions“ im Luftschutzkeller oder auch die Rocknächte im heimischen Szene-Club „KW“. Wir laden hierzu oft befreundete Bands und Musiker ein und haben viel Spaß dabei.

Harald G.: Wie sehen Eure weiteren Zukunftspläne aus?

Bozz Rock Band: Das kann man mit drei Worten beantworten: Ohne Druck weitermachen…

Harald G.: Im Namen der Freunde und Mitstreiter des Hippieslands und in Namen aller Leser danke ich Euch nochmals für dieses Interview. Die letzten Worte sollen Euch gehören! Gibt es noch etwas, was Ihr unserer Leserschaft mitteilen möchtet?

Bozz Rock Band: Ja klar, also: Wir sind ja auch im Social Media unterwegs - es gibt wohl kaum noch eine Band, die nicht auf Facebook präsent ist. Wenn Euch gefällt was wir machen - besucht uns dort und gebt uns Eueren Like !! Wir freuen uns darüber. !!
In diesem Sinne: Keep On Rockin’ !!