Hippiesland

Hippieslandvertikal9.jpg

12042907_159346641075359_2067294804169072354_n.jpg

aaaaa5793787496669007748_n.jpg

bbbbbbbbb_5042281096935590625_n.jpg

12088300_163124730697550_1084059417226924343_n.jpg

Das Interview mit Chris von der Berührt Band führte Harald G. aus dem Hippiesland am 30.09.15


Harald G.: Heute haben wir die Berührt Band aus Berlin in unserer Interview-Ecke zu Gast. Ich danke Euch, dass Ihr die Zeit für unser kleines Gespräch gefunden habt und möchte Euch zum Auftakt unseres Interviews bitten, Euch unserem Leserkreis einmal kurz vorzustellen...  

Chris: Wir sind Thomas Rittmeyer, Alexander Martin und Chris Mainfield.

Harald G.: Und seit wann gibt es die Berührt Band, und wie habt Ihr zueinander gefunden?

Chris: Es begann im April 2014. Ich hatte Gitarre in einem Cafe gespielt, als Vorbereitung für den Berliner Pilsner Musik Award 2014, als mich Alexander hörte und mich daraufhin fragte, welche musikalischen Absichten ich mit dieser Art von Musik verfolge. Ich erzählte ihm, dass ich noch zwei Gitarristen für den Musik Contest bräuchte. Er sagte zu, und nun fehlte noch der dritte Gitarrist, den ich in meinem ehemaligen Gitarrenschüler Thomas sah. Wir trafen uns, um den Song „Ich bin berührt“ einzuspielen, aufzunehmen und zu produzieren und wuchsen zur Berührt Band zusammen.

Harald G.: Also gibt es Euch noch gar nicht so lange. Wart Ihr drei denn vorher schon musikalisch aktiv, z. B. in anderen Bands?

Chris: Alexander war Studio-Musiker im Hansa Studio.
Thomas mehrere Studioproduktionen & Songwriter.
Und ich spielte zuvor in einer Reihe verschiedener Bands.

Harald G.: Und was unsere Leser immer wieder sehr interessiert: Wer von Euch spielt welche Instrumente, wer von Euch singt, und mit welchem Equpiment tretet Ihr auf der Bühne auf? Du hattest ja eben schon erwähnt, dass Ihr drei Gitarristen seid...

Chris: Richtig, drei Gitarren, dazu drei Mikros für Gesang und eine PA-Anlage. Perfekte Halbplaybacks, die eine komplette Band ersetzen. Jeder Musiker von uns spielt aber auch diverse andere Instrumente. Bei größeren Events auch diverse Gastmusiker aus der Szene.

Harald G.: Ihr hattet ja schon viele Auftritte, schwerpunktmäßig in Eurer Heimatregion Berlin. Liebhaber von Musik, wie Ihr sie macht, würden es bestimmt positiv aufnehmen, Euch auch öfter mal über die Grenzen des Berliner Raumes hinaus live bewundern zu dürfen. Wie sehen Eure diesbezüglichen Pläne aus?

Chris: Das hängt davon ab, wo uns unsere Konzertagentur schwerpunktmäßig hinschicken möchte. Letztendlich entscheiden wir aber selber. Prinzipiell würden wir auch weltweit auftreten, zumal wir im Ausland bekannter sind als in Deutschland.

Harald G.: Natürlich werden wir Eure Veranstaltungen immer zeitnahe im Eventkalender des Hippieslands bekannt geben. Und wie sieht es aus mit Auftritten bei größeren Veranstaltungen? Ich denke mal, Eure Musik würde auch bei mehr oder weniger bekannten Open-Ais-Festivals in der Szene großen Anklang finden, ohne dass ich jetzt irgendwelche Namen aufzählen möchte...

Chris: Wir haben großes Interesse an alle Arten von Festivals in Absprache mit unserer Plattenfirma ADAIR-RECORDS und wenn die Gage stimmt.

Harald G.: Kann man sich irgendwo im Internet Videos von Euch anschauen oder sich Musikstücke von Euch anhören oder sogar herunterladen? Bestimmt habt Ihr ja auch eine eigene Homepage?

Chris: Unsere Homepage:  www.beruehrtband.de. Auf ihr könnt Ihr alles über uns nachlesen.
Es gibt auch diverse Videos, und zwar unter:
- Chris Mainfield  auf YouTube
- Chris Mainfield auf Google +
- Chris Mainfield auf Facebook
- Und auf unserer Facebook-Bandseite gibt es zwei davon, aber eins wird noch aktualisiert.

Harald G.: Gibt es Internet-Radiosender, wo schon mal Songs von Euch gespielt wurden? Und wenn nicht: Liegt es in Eurem Interesse, auch über diese Schiene weiter an Bekanntheit zu gewinnen?

Chris: Es sind weltweit ca. 80 Internetradios, die uns täglich spielen. Jetzt wollen wir mit unserer ersten CD auch die öffentlich rechtlichen Radiosender erreichen.

Harald G.: Du hattest eben schon die Plattenfirma “ADAIR-RECORDS“ erwähnt und sprichst jetzt von Eurer ersten CD. Und genau das wäre nämlich meine nächste Frage gewesen...

Chris: plakat_592x364_mit_Kontakt.jpgVeröffentlichung unserer ersten Maxi CD ist der 14.10.2015 mit dem Song „Fly Like An Eagle“, der auch schon im Hippiesland zu hören war. Die CD kann ab sofort bei Amazon vorbestellt werden:
Berührt Band - Fly Like An Eagle

Harald G.: Da kann ich nur sagen: Glückwunsch zu Eurem Plattenvertrag. Da haben wir das Interview ja genau zum richtigen Zeitpunkt geführt, und wir dürfen alle sehr gespannt auf Eure CD sein. Im Namen der Freunde und Mitstreiter des Hippieslands und in Namen aller Leser danke ich Euch nachmals für dieses Interview. Ich wünsche Euch für Eure Zukunftspläne sehr viel Erfolg, und bestimmt sieht man sich mal bei einer Llve-Veranstaltung. Wie in unserer Interview-Ecke üblich, sollen die Schlussworte Euch gehören! Gibt es noch etwas, was Ihr mitteilen möchtet?

Chris:  Wir danken Dir, Harald, für dieses Interview und für Deine Unterstützung beim Promoter unserer ersten CD. Und wir hoffen, dass sie allen Lesern gefallen wird.