Hippiesland

Hippieslandvertikal9.jpg

SDC11411.jpg

SDC11514.jpg

311715347040_n.jpg

122_0album.jpg

ankuen3fsdgh.jpg

311655145083266602825154560.jpg

SDC11510.jpg

Festivalbericht Split-Vinyl Projekt FX3 & Zen Trip - special guest: salvation AMP


   

Name der Veranstaltung: Split-Vinyl Projekt FX3 & Zen Trip - special guest: salvation AMP
Lokalität: Auf der Heide - Kulturzentrum, Kneipe und Café, Heidestraße 55, 58239 Schwerte
Aufgetretene Bands: Projekt FX3, salvation AMP,  Zen Trip
Datum: 21.04.2018

231315781872611706101590.jpg Samstagmachmittags quer durchs Ruhrgebiet über die Autobahn und insgesamt 7 Baustellen… Und ohne einen einzigen Stau, das grenzt schon fast an ein Wunder. So kam ich sehr früh im Kulturzentrum „Auf der Heide“ in Schwerte an. Die Lokalität hatte ich noch von unserem letztjährigen Hippiesland Forever Fastival in guter Erinnerung und wusste von daher, dass es wieder mal ein erfolgreicher Abend werden wird…

31124230980834463363891200.jpgSándor von der Gruppe Projekt FX3 und Bernd von Zen Trip waren schon fleißig mit dem Bühnenaufbau und der Installation der Technik beschäftigt, und ich machte mich an die Arbeit, die vorgesehenen Merchandise-Stände einzurichten. Zen Trip und Projekt FX3 hatten bereits ihre CDs und T-Shirts platziert. Daneben gestaltete ich dann den Stand der Hippiesland/UndergroundÄxpÄrten. Außerdem noch Platz für den Stand von Clostridium Records schaffen… Zwischenzeitig trafen nach und nach die anderen Bandmitglieder von Zen Trip und Projekt FX3 ein, und natürlich wurde sich zwischendurch immer wieder viel unterhalten. Salvation AMP, die Gastband des Abends, die ich bis dato nur von ihrer Musik her kannte, kamen ebenfalls an, und es musste noch etwas Platz auf den Tischen geschaffen werden, damit sie ebenfalls ihre CDs und Merchandises auslegen konnten. Sehr sympathische Leute übrigens, aber dazu komme ich später noch…

SDC11513.jpgNach und nach kamen die ersten Besucher, von denen ich einen großen Teil persönlich kannte. Bis zum offiziellen Einlass um 19:00 Uhr war es noch lange hin. Aber das herrliche Wetter lud förmlich dazu ein, gemütlich draußen im Biergarten zu sitzen und zu plaudern, und so füllten sich bald die Tische und Bänke. Darunter auch die Mitglieder der Band Scorched Oak, die zwar an diesem Abend nicht spielten, die sich aber dieses großartige Event als Besucher nicht entgehen lassen wollten. Scorched Oak treten übrigens neben Projekt FX3 und Zen Trip sowie vier weiteren Bands (WolveSpirit, [ELARA], Rocco’s Red Cloud und Bad Bike Band) bei unserem diesjährigen Psychedelic Space Rock Festival am Möhnesee auf…  

SDC11511.jpgAndreas Krueger von Clostridium Records und seine Helfer kamen schwer bepackt mit unzähligen Vinyl-Platten und CDs aus dem Sortiment des Bochumer Qualitätslabels und füllten den Stand. Was für ein herrlicher Anblick, diese Vielfalt an Angeboten für die Underground-Fans von Nah und Fern. Kein Wunder also, dass sich die Besucher sofort nach Einlass um 19:00 Uhr förmlich auf das Warensortiment stürzten, um sich mit allerlei Tonträgern für ihr heimisches „Musikzimmer“ einzudecken. Verkaufsschlager war natürlich das Split Vinyl Album „Music From Another World“ von Zen Trip und Projekt FX3, das es wahlweise auf schwarzen oder auf farbigen Vinyl plus einer CD mit Bonus-Track gibt und welches der eigentliche Anlass des heutigen Abends war, nämlich die Vorstellung dieses lange angekündigten Juwels eines jeden Plattensammlers. Aber auch "Gravitation" von Harald Gramberg, das CD-Erfolgsalbum für Freunde von meditativer elektronischer Entspannungsmusik mit psychedelischen Einflüssen war sehr gefragt.

0236939_192087240.jpgOpener des Abends war Projekt FX3 mit ihrem bemerkenswert talentierten Didgeridoo-Spieler, begleitet von einem kernigen Drumsound und Multitalent Sándor Szabó an der Gitarre, der gleichzeitig über den ganzen Abend hinweg für eine perfekte Lightshow und eine brillante Raumakustik sorgte. Projekt FX3, eine Band, die immer wieder begeistert und über die wir hier im Hippiesland von anderen Auftritten her schon so oft berichtet haben, sodass ich die Leser hier nicht mit sich wiederholenden Worten langweilen möchte. Und wer sie noch nicht kennt, der sollte sich unbedingt das oben erwähnte Split Vinyl Album zulegen. Bezugsquellen findet Ihr am Schluss dieses Berichtes…

31117595digitalfotoHamm.jpgNach der Bühnenumbaupause dann die besondere Überraschung: Guitar Wave Band salvation AMP aus Gütersloh, bestehend aus Christ-Ian an der Gitarre und am Gesang, Caveman am Bass und Steve Leafs an den Drums ließen das Stimmungsbarometer der begeisterten und immer wieder nach Zugabe rufenden Besucher in die Höhe schnellen. Was für ein Auftritt einer so talentierten Newcomer Band, und ich bin mir sicher, dass wir nicht zum letzten Mal etwas von ihnen gehört haben. Von dem Eindruck her, den ich aus Gesprächen mit ihnen und ihrer Buchungsassistentin Annie Rose gewonnen habe, nicht nur hochtalentierte, sondern auch sehr umgängliche und freundliche Menschen, die es verdient haben, ihnen zukünftig große Aufmerksamkeit zu schenken. Wir werden in den nächsten Sendefolgen von „Hippiesland on Air“ bei den Underground-ÄxpÄrten im Radio Sunrise einiges von ihnen hören, und ein Interview in unserem Online-Magazin ist ebenfalls geplant.

953469104969476_8514307zt.jpgNach der zweiten Bühnenumbaupause dann als krönender Abschluss des Abends Zen Trip in bewährter Jimi Hendrix Manier mit den Tracks von ihrem Split Vinyl Album, aber auch altbekannte Songs aus ihrem reichhaltigen Repertoire, wie z.B. "Acid Sun" und "77 Mushroom Man". Auch hier möchte ich die lobenden Worte aus vorhergegangenen Berichten nicht unnötig wiederholen, sondern möchte nur sagen:

"Baby, please don't go 
Baby, please don't go 
Baby, please don't go
Down to New Orleans, you know I love you so." 
(Ein gerne von ihnen interpretiertes Stück von Muddy Waters)

Ja, wir lieben sie so, diese Dreierformation aus Schwerte, Dortmund und Bochum, und sie werden uns mit Sicherheit nie verlassen, sondern uns immer wieder mit in ihre Zeitmaschine nehmen, um uns zu den Orten der Hippiebewegung zu geleiten, an denen alles einst begann…

Fazit:
Was ein toller und ereignisreicher Abend bei schönstem Vorsommerwetter und in einer Lokalität, die für solche Events wie geschaffen zu sein scheint.

Danke an:
Andreas Krueger von Clostriduim Records
an Projekt FX3
an salvation AMP
an Zen Trip
und natürlich an das Bewirtungsteam des Kulturzentrums „Auf der Heide“

Harald Gramberg, 23.04.2018
Fotos: Jörg Rautenberg (Digitalfoto Hamm), Regine Malueg, Harald Gramberg (Hippiesland), Clostridium Records 

Bestell-Links:
Zen Trip & Projekt FX3 Split-LP farbig: www.clostridiumrecords.com/...id=122 
Zen Trip & Projekt FX3 Split-LP schwarz: www.clostridiumrecords.com/...id=126 
Harald Gramberg - Gravitation: www.newwayofkrautrock.bandcamp.com/...gramberg-gravitation
und www.clostridiumrecords.com/...id=109  

Ebenfalls lesenswerte Berichte:
Projekt FX3 & Zen Trip Vinyl Pre-release @Vinyl Cafe Dorsten: www.hippiesland.de/festivalbericht_dorsten_vinylcafe 
Interview mit Zen Trip: www.hippiesland.de/interview_zen_trip 
Interview mit Projekt FX3: www.hippiesland.de/interview_projekt_fx3 
Hippiesland Forever Festival in Schwerte: www.hippiesland.de/festivalbericht_hippiesland_forever_2017

Videos, gefilmt von Martin Heyden:

Zurück zum Seitenanfang                         Zurück zur Übersicht