Hippiesland

Hippieslandvertikal9.jpg

Bandvorstellung Stolle & Member - Deutschland


Autumn_front.jpgBandvorstellung Stolle & Member
Member schreibt:

Im Zentrum der Geschichte stehen Stolle & Member. Stolle habe ich 1993 während meiner Studienzeit in Frankfurt kennengelernt. Meine Studenten-Combo "Horse Badorties Liebeschor" hatte sich Anfang der 90er aufgelöst. Das war so ne Art Grunge Band, ist auch nicht so wichtig, aber da habe ich Bass spielen gelernt, und danach hab ich das Experimentieren kennengelernt und einfach mit jedem gespielt, der bereit dazu war, egal welche Musik oder welches Genre.

In dieser Zeit habe ich mich mehr und mehr mit der freien Improvisation beschäftigt. So hab ich Chris kennengelernt, so einen "Mode Punker" Dark Wave und EBM Typen, der kam aus Karlsruhe und kannte von dort einen Blues Gitarristen, eben jenen Stolle, und wir gründeten zusammen die stark von CAN, NIN und Velvet Underground inspirierte Ursuppe unseres musikalischen Kosmos Lay De Fear. Das war eine radikal frei improvisierende Experimentalgruppe. Wir spielten unser erstes Live Konzert als Vorgruppe der Damo Suzuki Band, 1996 hat sich Lay De Fear ebenfalls aufgelöst.

1993 startete ich mein Solo Projekt Egomania, und 1994 - 2000 spielte ich bei Tinnitus Mask seinerzeit ein Techno/Kraut/Punk Crossover Projekt mit Christian am Schlagzeug, der bis heute mein Lieblingsdrummer geblieben ist.

1997 gründete ich das Live Analog Techno Space Projekt Astrosound. Nach Lay De Fear oder eigentlich schon während, hatte ich meine Liebe zur elektronischen Musik entdeckt und begann mich mehr und mehr mit alten Analog-Synthesizern zu beschäftigen.

1998 begann ich wieder öfter mit Stolle zu spielen, der hatte nach Lay de Fear UBIK Paint gegründet, und ich begann noch bei Ultraschall zu spielen, einem Sessionprojekt um Christian und mich. Stolle und ich besuchten uns öfter und spielten in den jeweiligen Projekten des anderen und gründeten unser Duo. Im selben Jahr starteten wir noch das Improvisationsprojekt MIRG mit den ehemaligen Lay De Fear Mitstreitern Steffi und Marcus.

1999 gründeten wir unser Label "Empyblaukraut" und veröffentlichten unsere Sachen als selbstgemachte CD-Rs. 2002 starteten wir The Whole als Live Power Rock Trio mit Christian, Stolle & Member. 2005 spielten wir unser erstes Konzert mit Damo Suzuki (Can) und seit 2011 auch mit Ax Genrich (Guru Guru).

Das ist in groben Zügen ein kleiner Einstieg in unsere Szene. Ansonsten empfehle ich http://emptyblaukraut.blogspot.de/ zu lesen, denn da erfährt man vieles mehr über uns. Ausserdem habe ich noch einen Radioblog, den ich ab und an für meine Sendungen bei den Underground-ÄxpÄrten nutze.

Veröffentlichungen waren in den 90ern klassischerweise Tapes in der Underground Szene, dann von 1999 bis 2007 CD’s und danach eben das Internet.

Seit 2005/2006 lebe ich auf dem Frankfurter Berg in einer Art Komune, einem alternativen Wohnprojekt mit diversen Freaks, Aussteigern, Esoterikern, anderen Nervbacken und Kind und Kegel. Dort leben naürlich einige Musiker wie Conni "Lava 303" Maly u.a. Zusammen haben wir die Session Band Der Berg Groovt gegründet, deren Geschichte man hier erfährt: http://derberggroovt.blogspot.de/

Der Text wurde von Member verfasst und uns zur Verfügung gestellt.