Hippiesland

Hippieslandvertikal9.jpg

Bandvorstellung Fanatic Bastards - Deutschland

Fanatic_Bastards-Bandfoto2-3.jpgFanatic Bastards (sächsische Rockband)

Fanatic Bastards – kurz FABA – die Band, die klingt wie Muttis Waschmittel in einem 40 Tonnen Zementmischer: klare Sounds gemischt mit dreckigen Riffs ergeben am Ende steinharten Rock, der sich gewaschen hat.

Dass die Bastarde nicht nur der Tod für jede Trommel, sondern auch eine Rockband mit einer straighten Lebenseinstellung sind, zeigt auch die Art wie sie die Dinge angehen. Den Rockrebellen geht es darum, dass man für das, was man wirklich will, auch kämpft und das nötige Quentchen Fanatismus an den Tag legt, um es zu erreichen.

Die knallharte Bühnenshow der Fanatic Bastards umfasst ein breites Spektrum von musikalischen Einflüssen und schafft mit einem vielfältigen Mix aus eigenen leidenschaftlichen Songs eine Spannungskurve von echten Rockkrachern bis hin zu emotionsgeladenen Rockballaden.

Bekloppt, wahnsinnig, idealistisch…

eine Band, die eine 450m² große Bauruine zu einem der besten High-End-Tonstudios selbst ausbaute, nur um damit ihre Musik nach ihrem eigenen Willen machen zu können, kann man kaum treffender beschreiben!

Für das Album, das nun in diesen heiligen Hallen entsteht, haben die Bastarde hunderte Tonnen von Schutt, Beton und Baumaterial mit reiner Muskelkraft umgesetzt. Auf der Suche nach dem perfekten Klang entstand so ein raumakustisches Meisterwerk.

Die Formation um Frontman Matt Bastard besteht aus vier fanatischen Musikern, von denen jeder seinen ganz individuellen Stil einbringt. Matt selbst sticht nicht nur durch seine markante Stimme, sondern vor allem durch seine mehr als androgynen Styles heraus. Er spielt mit den Geschlechterrollen wie kaum ein anderer und ist wie alle Bastarde eine Rampensau durch und durch.

Es ist die Verbindung von Extremen, die diese Band zu dem macht, was sie ist und genau so wird auch das mit Spannung erwartete nächste Album der Bastarde. Es wird härter und weicher, lauter und leiser, kommerzieller und anspruchsvoller als alles was man je von den Bastarden gehört hat.

Besetzung:

Matt - Vocals / Guitar
Neo - Guitar / Backing Vocals
Miezn - Bass / Backing Vocals

Zurück zu den Bandvorstellungen                                                                   Quelle: Plattenkeller-Radio (www.rockpop24.de)