Hippiesland

Hippieslandvertikal9.jpg

Bandvorstellung CORE - Schweiz-Brittnau

Core.jpgGegründet im April 2013 war schnell einmal klar, dass, wenn sich zwei Komponisten mit ähnlichem Musik-Geschmack und der Fähigkeit, alle Instrumente abzudecken, treffen, es zu einer „Explosion” kommen würde. Curry und Reti wählten denn auch CORE (“Kern”) als ihren Bandnamen, um dadurch dieses Gefühl des “inneren Kreises” zu unterstreichen. Während zuerst die Produktion von bestehenden Kompositionen der beiden im Fokus lag, haben die zwei mittlerweile begonnen, gemeinsam neue Musikstücke zusammen zu komponieren. Diese Mischung ihrer breiten Vielfältigkeit von Einflüssen schlägt sich nun in einem sehr speziellen Song-Material nieder, welches dadurch schwer „schubladisiert“ oder klar einem einzigen Styl zugeordnet werden könnte. Während Curry stark geprägt ist von progressiven Rock- Elementen und Bands wie “Within Temptation”, “Evanesence” oder “Nightwish”, entstammen  Reti's Einflüsse vor allem dem Hard-Rock, Metal und Punk, und Bands wie “Led Zeppelin”, “Cure”, “Ufo” und vielen mehr. Auf der Basis ihres gemeinsamen Schmelztiegels Rock-Musik haben sie innerhalb kürzester Zeit bereits zwei Alben herausgegeben und stehen kurz vor der Veröffentlichung ihres dritten Albums innerhalb nur eines Jahres: „Level 1“ (März 2014), „One Step Further“ (Juni 2014) und „Platform“ (Anfangs 2015), total also 40 Eigenkompositionen aus den Bereichen Rock, Progressive Rock, Hard Rock, Mainstream, Ballade, Blues und Funk. Sie arbeiten mit sehr wenig Korrekturen und wenigen Wiederaufnahmen, sodass ihr Songmaterial einen sehr lebhaften und „live“-tönenden Charakter behält. Authentisch, direkt, roh und pur – ein echter Kontrast zum heutigen Über-Korrigierten und Über-Produzierten.

Zurück zu den Bandvorstellungen                                                                   Quelle: Plattenkeller-Radio (www.rockpop24.de)