Hippiesland

Hippieslandvertikal9.jpg

Hippiesland Newsletter Mai 2018

Liebe Freunde unseres Underground-Magazins www.hippiesland.de,

hier ein Überblick über das, was sich im April getan hat:

Interviews:
The Weight, eine vorzügliche Band aus Wien
Jochen Oberlack a.k.a. Jean d'Auberlaque aus Düsseldorf, unter anderen bekannt durch seine Musikprojekte "Ümit" und "Das blaue Palais" (Live Interview)

Album-Reviews:
Red Sun - The Wind, The Waves, The Clouds (Release 04.12.2017)
Cracked Machine - I, Cosmonaut (Release 01.05.2018)
Maxoom - The Stars That Play With Laughing Sam´s Dice (Release 17.03.2018)
Love Machine - Times To Come (Release 02.03.2018)
Vago Sagrado - Vol. II (Release März 2018)

Konzertberichte:
Tonzonen Records LabelNight 2 (13.04.18 in Krefeld)
Split-Vinyl Projekt FX3 & Zen Trip (21.04.18 in Schwerte)

Neu im Download auf unserer Bandcamp-Seite New Way Of Krautrock:
Zwei Tracks von Projekten des Düsseldorfer Musikers Jean d'Auberlaque
1. Ümit! - „Ummagumma“ von dem Album „The Spirit Of Ümit!“
2. Das Blaue Palais - „Welt am Draht“ von dem gleichnamigen Album


---Vorschau auf den Monat Mai---

Unter anderen geplante Interviews:
Matt and the Strangers
Rocco’s Red Cloud
salvation AMP

Konzertbericht:
Tangerine Dream am 12.05.2018 in Duisburg

Und selbstverständlich wieder interessante Reviews zu Album-Neuerscheinungen.

Die nächste Sendefolge von „Hippiesland on Air - Neues aus der Redaktion und dem Sendearchiv“ läuft wie immer am zweiten Montag im Monat, also diesmal am 14.05.2018. Auch hier werdet Ihr wieder Psychedelic-, Space-, Stoner- und Krautrock von Bands hören, über die wir berichtet haben oder noch berichten werden.

TrilogieFlyer.jpg Der Teil 1 unserer Sendungen, welcher bisher am ersten Samstag im Monat lief und der elektronischen Musik gewidmet war, entfällt in dieser Form und wird durch Themensendungen ersetzt.
Thema der Sendung am kommenden Samstag, 05.05.2018 lautet: „Trilogie des erlesenen Geschmacks“.
Drei Musiker werden mit insgesamt neun ihrer Projekte zu hören sein. Drei, die von ihrem Stil her ziemlich genau auf einer Wellenlänge sind, sodass hierdurch eine Sendung entsteht, in der alles perfekt aufeinander abgestimmt ist.  
Sollte diese Sende-Idee bei den Hörern gut ankommen, werden wir sie hin und wieder mit jeweils drei anderen Musikern wiederholen, die nach Möglichkeit an mehreren Projekten beteiligt sind bzw. in mehreren Bands spielen.

Natürlich wie immer bei den Underground-ÄxpÄrten im Radio Sunrise und mit Live-Chat unter www.underground-aexpaerten.de/Radio1.html, an dem jeder als Gast teilhaben kann.

Beste Grüße aus der Redaktion
Euer Team von www.hippiesland.de